In eigener Sache: Meine Nomination zum Indie Selfpublisher Preis 2017 (@Youtasia)

Es weihnachtet ja schon so sehr – da passt es doch wie ein (vorgezogenes) Weihnachtsgeschenk, dass ich für den erstmals ausgelobten Indie Selfpublisher Preis 2017 von Youtasia nominiert wurde:

Es wäre ganz klasse, wenn ihr mich unterstützen könntet und mir zwischen dem 15. und 20. Dezember um 22 Uhr eure Stimme gebt.

Unter allen abstimmenden Teilnehmern verlost Youtasia verschiedene Gewinne:
2 große, 4 mittlere und vier kleine Fanpäckchen (mit u. a. Taschenbüchern, Goodies, E-Books) sowie 20 digitale Päckchen mit jeweils einem E-Book oder Hörbuch.

Doch es gibt noch mehr Preise!
Unter allen, die für mich voten, verlose ich zwei repräsentative Hardcover-Ausgaben von Falkenherz – Bewährung der Schildmaid im Wert von 16 €.

Sollte ich aber dank eurer Unterstützung zu den Gewinnern unter den Autoren gehören, dann eskaliere ich und verfünffache diesen ausgelobten Preis.

Ja, ihr habt richtig gelesen, dann verlose ich insgesamt zehn Hardcover von Falkenherz unter allen, die mir ihre Stimme gegeben haben.

Na, ist das ein Ansporn?

Dann nichts wie los! Votet für mich – und steigert eure (und somit meine) Gewinnchancen, indem ihr eure Freunde ebenfalls dazu anstiftet!

Ich danke euch schon im Voraus!

Reblogged: Katharina Münz – Weihnachten auf Luxulyan: Anfänge der Schildmaid

Solch eine warmherzig formulierte Rezi ist doch die beste Medizin!

Aprils fantastische Welt der Bücher und Musik

Screenshot_20171211-202432

Klappentext

Zur Zeit der Wikingerüberfälle lebt die junge Melwyn als Magd auf der Burg ihres Vaters in Cornwall. Die Bastardtocher des Edelmanns hat die Aufgabe, auf seinen einzigen Sohn und Erben aufzupassen, was sich angesichts des temperamentvollen Jungen als nicht gerade einfach erweist. Und ausgerechnet in der Vorweihnachtszeit überschlägt sich das Familienleben in und um Luxulyan …

Meine Meinung

Mit ihrer bezaubernden und sehr erfrischenden Art hat Katharina mich erneut in ihre Welt mitgenommen. Trotz ihres Schreibstils, dem sie treu bleibt, und ja inzwischen habe ich diesen lieb gewonnen, ist ihr eine schöne mittelalterliche Weihnachtsgeschichte gelungen.

Melwyn, die im frühmittelalterlichen England aufwächst, ist die Tochter eines Burgherren und seiner dänischen ‚Bettsklavin‘. Die mutige junge Frau träumte von einem einfachen Leben am Hof ihres Vaters, doch es kommt alles anders. Zur Weihnachtszeit im 9. Jahrhundert sind die heidnischen Bräuche der dänischen Sklaven nicht gern gesehen, jedoch unterhaltsam. Zum Mittwinterfest schluckt Melwyn…

Ursprünglichen Post anzeigen 49 weitere Wörter

Buchvorstellung | Karin Seemayer: Die Tochter der Toskana – Wie alles begann

Heute gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf ein Buch, das ich schon lange vorbestellt habe:

WERBUNG
Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Die Tochter der Toskana.

Meine Meinung: Meine wunderbare Kollegin Karin Seemayer hat als „Apettithappen“ eine kleine Vorgeschichte geschrieben, auf die ich sehr gespannt war, nachdem ich bereits einen Ausschnitt zur Probe lesen durfte.
Weiterlesen