Blogged (kulinarisch): Tomatensuppe niederländischer Art

Herbstzeit, Suppenzeit …

Heute bat mich Sohnemann, doch bitte im Andenken an unzählige Fryslan-Urlaube eine Tomatensuppe niederländischer Art zu kochen. Denn wenn es auch sonst bei uns nichts aus der Dose gibt, im Urlaub kaufe ich schon mal Fertigprodukte (weil die im Ausland irgendwie viel besser schmecken …)

Jedenfalls stand ich vor der Herausforderung, das Geschmackserlebnis nachzukochen.

Ich nahm 5 frische Tomaten, schnitt sie in Würfel und habe sie in 1 EL Butterschmalz kräftig angebraten. Dazu gab ich 2 EL getrocknete Kräutermischung (Schnittlauch, Petersilie, Paprika …), 1 EL getrocknete Zwiebeln und 1 EL Rohrzucker.

Dazu gab ich 2 Dosen geschälte Tomaten (425 g) und ließ es kurz durchköcheln. Dann füllte ich die Suppe in den Blender um und mixte kurz, sodass es noch leicht stückig blieb.

Anschließend schmeckte ich mit 1/2 Packung SchmelzkäseSalz und Pfeffer ab.

Als Suppeneinlage drückte ich kleine Fleischbällchen (1 cm Durchmesser) aus einer groben Bratwurst ab und ließ sie in der heißen Suppe garziehen.

image

Fertig!

Dazu passen frische Schnitt- oder Kaiserbrötchen.

Und laut Sohnemännern hat es exakt so geschmeckt wie das Original.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s