Interna aus dem Autorenleben | Autorenstoßseufzer II

In gewisser Weise ist Schreiben ja Therapie pur.

Zum Beispiel, wenn man aufgestaute Aggressionen gänzlich sozialverträglich durch die Kreation neuer Schlüsselszenen loswerden kann.

Niemand kann ungestraft morden – abgesehen von Autoren in ihrem Manuskript!

Autorenstoßseufzer2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s