Textschnipsel-Adventskalender: Türchen #24

Ja, isch denn jetzt scho Weihnachten?

weihnachtsgewinnspiel

Ja, heute ist Weihnachten, und deshalb gibt es natürlich auch ein

Weihnachtsgeschenk!

Nämlich eine Hardcover-Ausgabe von Falkenherz und zwei Print-Exemplare von Weihnachten auf Luxulyan, die ich unter allen verlose, die an dem Gewinnspiel teilnehmen, indem sie auf diesen Beitrag antworten!

Dazu müsst ihr nur in einem Kommentar notieren, was ihr an Weihnachten mögt, was ihr traditionell esst, wie ihr das Fest verbringt – im Kreise der Familie, mit Freunden oder vielleicht im Süden? – oder die lustigste Begebenheit, die ihr jemals an Weihnachten hattet.

Und damit das nicht in Stress ausartet, habt ihr volle 9 Tage Zeit mit eurer Antwort!

Teilnahmeschluss ist somit der 2. Januar 2017 um 23.59 h – alle Kommentare, die später eingehen, können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Natürlich braucht es auch einen Disclaimer:
Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Gewinn, teilnahmeberechtigt ist jeder, der Lust darauf hat (allerdings behalte ich es mir vor, um eine Portounterstützung zu bitten, falls das Buch auf eine halbe oder ganze Weltreise geschickt werden muss, DACH ist auf jeden Fall drin) und weder Facebook, Twitter, google, instagram noch der Weihnachtsmann haben irgendetwas damit zu tun.

16 Gedanken zu “Textschnipsel-Adventskalender: Türchen #24

  1. Ich habe das schönste Erlebnis dieses Weihnachten gehabt. Mein Sohn hat seiner Freundin einen Antrag gemacht und seine Freundin hat JA gesagt. Ich bin noch ganz verzaubert von diesem heiligen Abend.

    Gefällt mir

  2. Ich mag es, wenn die Menschen zur Ruhe und Besinnung kommen.
    Gegessen wird bei uns außer Würstchen mit Kartoffelsalat natürlich Ente. Dieses Jahr leider die letzte von meiner Schwiegermutter, die völlig unerwartet am 2. Dezember verstarb.
    Wir feiern im Kreis der Familie.

    Gefällt mir

    • Lieber Ragnar,
      leider war Fortuna dir nicht hold, aber die Beschreibung eurer Weihnachtbräuch liest sich recht gehaltvoll. Mein Beileid zum Verlust der Schwiegermutter, aber vielleicht kann sie ja im Geiste bei jedem kommenden Enten-Essen dabei sein? So halten wir es mit dem Lieblingsrezept meiner Oma.

      Gefällt mir

  3. Wir feiern immer mit der Familie. Zum essen gibt es ganz klassisch Gans mit Rotkohl und Klößen.
    Danah wird die Bescherung bei uns gemacht. Das liebe ich am meisten weil unsere Kinder logischerweise den ganzen Tag schon aufgeregt sind und es bis zu Bescherung immer schlimmer wird. Die leuchtenden Augen der Kinder sind das schönste… seufz…

    Gefällt mir

  4. Ich finde an Weihnachten so toll, dass die Familie zusammen kommt, alle versuchen friedlich und lieb zu einander zu sein und das es zu seinem Fest der Liebe geworden ist. Bei uns gibt es zwei Feste, da mindestens zwei Familien (noch). Bei einem Fest werden alle super kreativ, was das Essen angeht, beim zweiten gibt es immer Reh, Klöße und Rotkohl. 🙂 Es war sehr lecker, ich hoffe du hattest auch schöne Tage!!

    Gefällt mir

    • Hallo liebe ich-krieg-das-auf-der-Tastatur-nicht-hin,
      herzlichen Glückwunsch!
      Du hast ein Taschenbuch von „Weihnachten auf Luxulyan“ gewonnen!
      Bitte melde dich bei mir wegen der Versandadresse!
      P. S. Ja, wir hatten schöne Tage am Ijsselmeer und da das Ferienhaus entgegen der Ausstattungsliste über einen Mini-Backofen verfügte, gab es sogar die traditionellen Köttbullar aus Eigenproduktion!

      Gefällt 1 Person

  5. Ich freue mich jedes Jahr auf den Märchen-Marathon im Fernsehen. Selten bekommt man so viele DEFA-Märchen zu sehen. Dazu gibt es – ganz traditionell – Kartoffelsalat und Wiener 😁

    Gefällt mir

  6. Halihalo,
    ich feier Weihnachten immer im Kreis der Familie und ich habe eine große Familie, deswegen sind wir an jedem der 3 Feiertage bei anderen Verwandten. Traditionell gibt es an heilig Mittag immer Forelle, die ich nie esse, da ich irgendwann mal beschlossen habe, dass ich kein Essen esse, welches mich ankuckt. Abends gibt es dann oberleckeren Kartoffelsalat. Eine lustige Begebenheit wäre, dass mein Vater bei jeder Familienfeier irgendwann einschlaft und mitten in der lauten Menge eine kleine Siesta hält, und zwar wirklich bei jeder.
    Zum Weihnachtsfilmeschauen bin ich dieses Jahr nicht gekommen, aber meine Standartfilme sind da, Eine Weihnachtsgeschichte, Der kleine Lord, Drei Haselnüsse für Aschenprödel.

    LG Elle

    Gefällt mir

  7. Tolles Weihnachtsgewinnspiel, das sogar mich eine bekennende Grinchin… grins… lockt… lach…
    aber mein Sohnemann und ist noch ein größerer Grinch als ich… lach..und in guter Gesellschaft, denn in unserem Verwandtschafts- und Bekanntenkreis gibt es viele viele Grinche… zwinker…

    Dieses Jahr haben mein Sohn und ich am 24. unseren Weihnachtsbaum nachmittags ins Haus geholt und geschmückt (den Baum bekamen wir geschenkt und fast wäre er sogar von uns weitergegeben worden, aber er wurde dann doch nicht mehr von Demjenigen gebraucht).
    Später am Abend sind wir noch kurz zu meinen Eltern, ihnen ihre Kleinigkeiten bringen und die Weihnachtsgans abholen, die ich für uns vier (hab zwar noch einen Bruder, aber…) am 1. Weihnachtsfeiertag dann für uns zubereitete (es reichte für den 2. Weihnachtsfeiertag auch noch…lach…)
    an Heiligabend selber haben mein Sohnemann und ich kein typisches Heiligabend-Essen verspeist… es gab einen Nudel-Fisch-Salat, dafür war ja dann der 1. Weihnachtsfeiertag total traditionell..lach….

    Es war im Großen und Ganzen ein ziemlich ruhiges Weihnachten im Gegensatz zu dem Besucher- und Terminmarathon usw., was ich schon so gelesen habe…grins…

    Achja.. da unser Weihnachtsbaum hier nicht der Größte ist… was aber genauso gewollt ist und auch ganz prima so ist, steht er auf einem Bestelltischchen. Unter dem Beistelltischchen hat mein Begleithundi sein Rattan-Sofa, das sonst nicht wirklich „beschlafen“ wird.
    Doch kaum befindet sich der geschmückte und leuchtenden Weihnachtsbaum über ihrem Sofa, macht der Begleithundi einen auf Weihnachtsglanzhundi und legt sich täglich in ihr weihnachtlich erleuchtetes Sofa, um selbst auch im weihnachtlichen Glanz zu erstrahlen…grins…

    Es gab auch eine Zeit, da hingen statt Christbaumkugeln Katzen im Baum… grins….zwinker…hat auch was…
    oder aber der Baum stand dann nimmer, sondern war im besten Falle nur in Schräglage oder lag ganz…

    Wünsche Dir noch ein gutes neues Jahr…

    Gefällt mir

    • Liebe/r Ma s!
      Leider war Fortuna dir nicht wohl gesonnen, aber deine unterhaltsame Beschreibung eurer Weihnachtsbräuche legt nahe, dass du selbst mal eine Geschichte aufschreiben könntest.
      Das Talent für humoristische Texte hast du allemal, ich habe mich sehr gut amüsiert!

      Gefällt mir

      • Hallo liebe Katharina!

        Danke für die Blumen… breitgrins…

        „Spuren in Form von Aneinanderreihungen meiner Wortergüsse“ sind bereits in den unterschiedlichsten Arten und Formen, auch als Ghostwriter, Schreibhilfe, Korrekteur oder oder oder verewigt.

        „mit einem eigenen Blog gehe ich bereits schwanger“…lach…zwinker…aber er will noch nicht so recht.
        Denke meine eigenen Ansprüche an mich sind ziemlich hoch, auch was die optische Gestaltung und die Gliederung anbelangt.
        Auch um endlich EINE Plattform zu haben, die als Sammelpunkt für alle Rezis und Textspuren usw. dienen könnte.

        Die unterschiedlichsten Ideen und seitenfüllende Manuskripte, die in Kurzgeschichten, Geschichten, Kurzromane oder auch Romane gipfeln könnten, gibt es schon und noch zuhauf…lach… zwinker…. aber auch hier bin ich selbst mein größte/r Kritiker/in.

        Herzliche Grüsse

        M. 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s