Buchvorstellung | Karin Seemayer: Die Sehnsucht der Albatrosse

Heute gibt es mal eine absolute Neuerung auf meinem Blog: Eine Buchvorstellung.

Genehmigung zur Verwendung des Covers von der Rechteinhaberin liegt vor

 

Meine Meinung: Es gibt historische Romane, in denen die Liebe in Form einer Prise Salz an der Süßspeise vorkommt, solche, die sich mit derartiger „Gefühlsduselei“ gar nicht aufhalten, und historische Liebesromane, die nach dem immer gleichen Muster ablaufen (unerfahrene junge Frau in Nöten trifft auf erfahrenen, mehr oder minder verruchten Mann, der sie aus der Notlage rettet) und die sich eher weniger mit historischen Fakten aufhalten – und dann gibt es Karin Seemayer.
Ganz ehrlich, ich bin froh, dass ihr Debüt erst im Sommer 2014 veröffentlicht wurde, als ich schon mitten in meinen eigenen Anläufen zu schreiben steckte – denn hätte ich „Die Sehnsucht der Albatrosse“ ein paar Jahre früher gelesen, mir wäre nie die Notwendigkeit in den Sinn gekommen, mich selbst an die Tastatur zu setzen.
Karin Seemayer schreibt genau so, wie ich mir den perfekten historischen Roman vorstelle.
Ihre Heldin Sarah ist eine reife Frau, die nicht nur mit beiden Beinen im Leben steht, sondern mit einer schon fast erwachsenen Tochter sowie finanzieller Unabhängigkeit aus dem Erbe ihres Ehemannes versehen ist. Die männlichen Figuren – allen voran ein etwas zwielichtiger Kapitän sowie ein zunächst grundsolide und bodenständig auftretender schwedischer (!!! – wer mich kennt, weiß weshalb es hier drei Ausrufezeichen geben muss) Matrose – verhalten sich jederzeit der Epoche und dem damaligen Rollenverständnis entsprechend.
Vor allem sind alle als echte Menschen und keinesfalls wie am Reißbrett entworfene Schablonen wahrnehmbar.
Es gibt absolut nachvollziehbare Brüche in ihrer Charakterisierung, mitunter möchte man sie packen und schütteln – doch genau das macht den authentischen Reiz der Geschichte aus.
Man glaubt Karin Seemayer das Seemannsgarn, das sie spinnt. Nicht nur, weil sie knallhart recherchierte Fakten einfließen lässt, sondern vor allem, weil aus jeder Zeile des Buches die Lebenserfahrung und emotionale Kompetenz der Autorin spricht.
Ein absolutes must-read und der (auch für sich lesbare – aber wer will die liebgewonnenen Figuren schon loslassen?) Auftakt zu meiner Lieblings-Buchreihe.

Die Autorin Karin Seemayer – Autorin sollte man unbedingt im Auge behalten, denn wer sowas schreiben kann, von dem darf man noch einiges erwarten.

WERBUNG
Folgenden Link kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

https://www.amazon.de/Die-Sehnsucht-Albatrosse-Saga/dp/1540395685/

Ein Kommentar Gib deinen ab

Hier kannst du einen Kommentar verfassen. Beachte bitte, dass wordpress.com deinen Namen, deine E-Mail-Adresse, deine IP-Adresse und den Text deines Kommentars nicht nur speichert, sondern via Askimet extern auf Spam überprüfen lässt. Wenn du das nicht möchtest, kommentiere bitte nicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s