Katharina Münz – Aus der Zeit gefallen Teil 2

So dürfen Sonntage öfter starten …
Ich freue mich tierisch über diese liebevolle Rezension!

Aprils fantastische Welt der Bücher und Musik

IMG-20171118-WA0000

Klappentext

Spritzig, leidenschaftlich, aus der Zeit gefallen

Ein Torso. So unvollständig fühlt sich Charlotte knapp zwei Jahre, nachdem ein lecker aussehender Fremder in A+-Gewandung ihr vors Auto und ins Leben gestürzt war. Denn noch ehe sie realisieren konnte, mit wem sie sich Hals über Kopf in ein prickelndes Abenteuer eingelassen hatte, war Thórsteinn, der aus der Zeit gefallene Wikinger, auch schon verschwunden.
Findet sie jemanden, der das Loch in ihrem Herzen heilt, oder gibt es etwa die unwahrscheinliche Chance auf ein Wiedersehen?

Meine Meinung

Erneut bin ich in die Welt des Mittelalters eingetaucht und war sofort wieder gefangen. Katharina hat so eine charmante Art zu schreiben, dass es mir nicht schwer fällt diese „etwas andere Art“ zu lesen.

Ihr Schreibstil ist flüssig und sehr prägnant. Man weiß sofort, worauf die Aurorin hinaus will und fliegt nur so über die Zeilen, weil man unbedingt wissen möchte, ob es auch so ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 25 weitere Wörter

Buchvorstellung | Katharina Mosel: Vier Mal Frau

November. Trist, nebelig, Nieselwetter. Die „dank“ der Zeitumstellung noch früher einbrechende Dunkelheit gibt den herbstlichen Depressionsanwandlungen einen unerwünschten Boost.

Dagegen ist kein Kraut gewachsen –

– dachte ich, bis das neue Buch meiner Kollegin auf meiner Kindle App landete!

 

Meine Meinung: Ich fürchte, dieses Buch konnte meinem bisherigen Lesehighlight 2017 – ganz knapp – den Rang ablaufen. Denn ab sofort heißt es nämlich bei herbstlicher Unpässlichkeit: „Dr. Katharina“ (Mosel oder Münz, das könnt ihr euch aussuchen)  empfiehlt „Vier Mal Frau“.

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Anwalt!
Weiterlesen

Reblogged | 50 Cover – 1 Challenge von Charleens Traumbibliothek

Charleens Traumbibliothek hat zu einer Cover-Challenge für 2018 aufgerufen und damit meine lieben befreundeten Blogger an dieser Challenge auch bestmöglich vorbereitet teilnehmen können, gibt es hier die ultimative Vorschlagsliste, die meine Kolleginnen und Kollegen Ava Blum/Bo Leander, Darius Dreiblum, Ira Ebner, Irina Grabow, Karin Seemayer, Katharina Mosel, Sandra Pulletz, Thea Perleth und Thomas Riedel mit mir ausgetüftelt haben:

In aller Kürze: Es geht darum, passend zu jeder Aufgabe ein Buch zu lesen und zu rezensieren. Für gelöste Aufgaben gibt es gestaffelt Lose, am Ende des Jahres werden Preise verlost – je mehr Bücher ein Blogger rezensiert hat, umso größer seine Chancen.

Weiterlesen

Aus der Zeit gefallen – Thórsteinn vs. Charlotte | Teil 2 als E-Book

Endlich!
Amazon hatte heute Nacht richtig was zu tun, um all die vorbestellten E-Books des 2. Teils der turbulenten Zeitreise-Romanze auszuliefern!

Grün ist die Farbe der Hoffnung.
Erhalten Charlotte und Thórsteinn eine zweite Chance?

Nur heute, anlässlich der Veröffentlichung von Teil 2 als E-Book, gibt es beide Bände im Angebot!

Natürlich auch als Taschenbücher – hierbei gibt es für Band 2 auch schon drei 5-Sterne-Rezensionen. (Teil 1 wartet derzeit mit 30 Rezis und einem Bewertungsschnitt von 4,9 auf)

 

Doppelt ge-Lotte-lt | 2 Rezensionen in einer für „Aus der Zeit gefallen“

Das Rezensions-Doppelpack von Sabine hat mich sehr glücklich gemacht!

Aus der Zeit gefallen – Katharina Münz

Auch wenn der dritte Teil der Zeitreisegeschichte rund um Thorsteinn und Charlotte noch nicht veröffentlicht ist, schreibe ich pünktlich zur Veröffentlichung des zweiten Teils schon mal meine Rezensionen zu Teil 1 und Teil 2.
Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil, denn ich bin gespannt, wie es mit den beiden weitergeht.

Hier gehts zu insgesamt 10 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf Sabines-Buecherwelt

 

 

Blogger gesucht | Katharina Mosel „Vier Mal Frau“

Da ich weiß, dass mir nicht wenige Buchblogger hier folgen – meine wunderbare Autorenkollegin Katharina Mosel sucht Rezensenten für ihre bevorstehende Veröffentlichung „Vier Mal Frau“.
Die vorab erschienenen Textpassagen auf der App SNIPSL haben mich total gepackt, ich kann die Veröffentlichung kaum erwarten.

Hier geht es zu Katharina und ihrem Aufruf:

(Sicherheitshalber seingesagt, dass der folgende Link Spuren von Werbung enthalten könnte)

Happy Halloween!!!

Auf der Suche nach Lesestoff für den/die Feiertage? #werbung für meine wunderbare Kollegin Sandra Pulletz!

Sandras Blog

Ursprünglichen Post anzeigen

Katharina Münz – Foy und der Ring des Mauren

Nach längerer Zeit wieder einmal eine Rezension für meine „Foy“, die mich sehr glücklich macht.
Es ist ein wahnsinniges Gefühl, wenn es einem gelingt, einen Leser zu überzeugen, der sich sonst in ganz anderen Genre-Gefilden umhertreibt.
Danke für deinen Mut, liebe Carmi!

Aprils fantastische Welt der Bücher und Musik

IMG-20171026-WA0011

Klappentext

Foy bedeutet ›Vertrauen‹, doch genau daran mangelt es der dunkelhäutigen Magd. Wer wird sich als ihr ›rettender Freund‹ erweisen?
Auf der Suche nach Ablenkung von den nächtlichen Nachstellungen ihres Herrn stolpert Foy auf dem Wormser Ostermarkt über einen ebenso gutaussehenden wie liebenswürdigen Fremden. In Erwartung einer heißen Liebesnacht schmuggelt sie den Dänen in die Kaiserpfalz – ohne zu ahnen, wen sie mit ihm ins Herz der Nibelungenstadt eingelassen hat.
Wird es am Ende einer langen Reise ausgerechnet der widersprüchliche Wikinger sein, der Foy aus dem Strudel ihrer Gefühle befreit?

Ein modern erzählter historischer Fantasyroman über körperliche Anziehungskraft und das Wunder zart keimender Liebe in einer von Gewalt geprägten Welt.

Meine Meinung 

Was für eine intressante Geschichte. Im Style des Mittelalters hat Katharina eine romantische Story geschrieben. Am Anfang fiel es mir schwer reinzukommen in die Geschichte, aber je mehr ich las, habe ich mich treiben lassen. War Gefangen von…

Ursprünglichen Post anzeigen 79 weitere Wörter

Praxis: Inquit-Formeln

Auf den Punkt gebracht.
Dankeschön!
Bitte lesen und beherzigen!

kapitel eins

„Nicht schon wieder“, sagte sie.

„Doch“, rieb er sich die Augen, „und wie.“

„Aber das ist doch Quatsch“, sagte sie.

„Was ist Quatsch?“, sah er sie mit großen Augen an.

„Deine Inquit-Formeln“, sagte sie.

„Meine … was?“, runzelte er die Stirn.

„Na, die Inquit-Formeln“, sagte sie, „das, was beim Dialog, bei der wörtlichen Rede, anzeigt, wer gerade spricht.“

„Und was ist so schlecht an meinen Inquit-Formeln?“, hob er die

Ursprünglichen Post anzeigen 307 weitere Wörter

Interna aus dem Autorenleben | Moral-Lehrstunde für Autoren von Liebesromanen

Moral und Liebesroman?

Spinnt sie jetzt komplett?, werdet ihr euch fragen. Die Frage, wo geschmackvoll beschriebene Erotik aufhört und wo Pornografie anfängt, hatten wir doch schon mal.

Nein, ich will mich heute nicht über verklemmte Moralapostel amüsieren, die sich derart über die Beschleunigung ihres Herzschlags in Kombination mit seltsamen Empfindungen an komischen Körperstellen aufregen, die sie beim Lesen gewisser Szenen aus meiner Tastatur erleben müssen, dass sie arme, dritte Unbeteiligte vorschicken müssen, die mir dann „schonend beibringen“ sollen, dass es in Falkenherz zu viele Sexszenen gibt.

Nein, das Thema ist gegessen (und ich bin ehrlich gesagt froh, dass dies zu so einem frühen Zeitpunkt geschah, denn in „Foy“ geht es erheblich mehr zur Sache – von der Zeitreise-Romanze ganz zu schweigen).

Ich bin heute früh bei meiner morgendlichen Frühstückslektüre über einen augenöffnenden Artikel gestolpert, den ich euch nicht vorenthalten kann:

Weiterlesen