Litiluism | Altnordisch für „Mann, der wenig weiß“ oder auch: „Du Depp!“

Schon interessant, was man manchmal liest. Aus welchem Gründen ich meine Bücher nicht als historische Romane etikettiere, habe ich jüngst berichtet. Aber trotz meiner Vorsorge wird mir mitunter vorgeworfen, es hätte bei den Wikingern keine, wie in meinen Büchern beschriebenen Runennachrichten gegeben. Gab es nicht? Hm. Irgendwie erinnert mich das ein wenig an „Ganz Gallien…

Vorbilder für Protagonisten – wie haltet ihr es?

„Gibt es denn reale Vor-Bilder für deine Protas?“ Ich weiß nicht, wie oft ich diese Frage schon gestellt bekommen habe, und inzwischen weiß ich auch, dass es nicht wenige Autorenkolleg(inn)en gibt, die auf Pinterest (jener Social Media Plattform mit den 77 Siegeln für mich) ganze Ahnengalerien ihrer Figuren erstellen, ehe sie zu schreiben beginnen, aber…

Interna aus dem Autorenleben | Reblogged: Die Sache mit den Namen

Simonsegur hat sich die Frage gestellt: Woher bekommt man die Namen für seine Figuren? Eine beliebte Frage mit eigentlich beliebigen Antworten. Nur eines scheint klar zu sein: Der Name muss passen. Wie auch immer man den Namen findet – die Suche dauert so lange, bis man das Gefühl hat: „Ja! Nur so kann sie/er heißen!“…

#Autorenwahnsinn Tag 25: Mein Bücherregal

Eines meiner Bücherregale. Sachbücher und Belletristik bunt gemischt, und dazwischen haben sich auch noch die beiden Taschenbuch-Ausgaben von Falkenherz gemischt. So was aber auch!

Wie man eine Wikingerkatze glücklich macht

Der ein oder andere Follower wird’s schon wissen: Die Wikinger-Vernarrtheit der Autorin und ihrer Familie reicht derart weit, dass wir uns von einem (ausgesprochenen Glücks-)Kleeblatt Norwegischer Waldkatzen dressieren lassen. Neuestes Kunststück, das sie uns gelehrt haben: Wie man eine Wikinger-Katze glücklich macht So sieht eine glückliche Norwegische Waldkatze aus. Um das zu erreichen, braucht man:…

Die Frauen der Wikinger 2. Teil

Und noch ein Beitrag auf der NDR-Mediathek: Heute war es eine schwere Geburt – weder ließ sich der Filmbeitrag in der Mediathek auf dem Fernseher finden (die Familie versammelte sich vor dem iPadPro wie zu Zeiten des Herdfeuers), und auch erst der vierte Versuch, den FB-Share auf einer meiner FB-Fanpages zu teilen, produzierte eine hier darstellbare Vorschau. Ich…

Aus dem Fundus der Autorin: Der wahre Grund für Wikingerüberfälle

Der wahre Grund, den dieser Artikel als möglichen Auslöser aufzeigt, passt derart gut zu meinem Motto, dass ich nicht umhin komme, ihn euch zu präsentieren. Denn ich habe es ja schon immer gewusst, und bereits den Held meines, im Herbst 2013 begonnenen Erstlings aus einem einzigen Grund auf „Glücksfahrt“ gehen lassen: Wikinger im Herzen! Inzwischen sind anscheinend auch…